Personalmarketing für Unternehmen

Personalmarketing für Unternehmen – so funktioniert erfolgreiches Recruiting und eine nachhaltige Mitarbeiterbindung

In der global-digitalen Welt sind Veränderungen mittlerweile allgegenwärtig. Sowohl die Gesellschaft an sich als auch das Arbeitsleben befinden sich quasi im permanenten Wandel. Gerade in der Wirtschaft ist durch immer mehr Unternehmenstransparenz und Faktoren, wie zum Beispiel der Fachkräftemangel, ein Arbeitnehmermarkt entstanden, auf dem Arbeitgeber um qualifizierte Arbeitskräfte, High Potentials und Auszubildende mit harten Bandagen konkurrieren.

Als Arbeitgeber sollten Sie hier Statements setzen und sich auf dem Arbeitsmarkt positiv abgrenzen.

Dabei hilft Ihnen ein gezieltes Personalmarketing: Sie haben Zugriff auf die besten Kandidatinnen bzw. Kandidaten und binden zudem Ihre Mitarbeiter langfristig an Ihr Unternehmen.

Warum Personalmarketing?

Qualifizierte und loyale Mitarbeiter werden immer mehr zum Luxusgut

Die Auswirkungen sind gerade in der Arbeitswelt offensichtlich. Probleme wie der Fachkräftemangel, nicht funktionierende Lieferketten, steigende Rohstoffpreise und Krisen unterschiedlichster Natur gehen einher mit rundum erneuerten Einstellungen, Bedürfnissen und Ansprüchen seitens der Arbeitnehmer. Gerade dieser Punkt wertet die Personalmarketing Bedeutung noch einmal kräftig auf.

In dieser technologisch und digital bestimmten, schnelllebigen, flexiblen, auf Mobilität ausgerichteten und fast durchweg auf Krisenmodus gepolten Welt von heute stellt ein unternehmens- und zielgruppenspezifisches Personalmarketing für Unternehmen einen überaus entscheidenden Faktor für den Erfolg im Business dar. Denn eins steht fest: Trotz immer weiter voranschreitenden Technologisierung und Digitalisierung waren fähige und loyale Mitarbeiter noch nie so wertvoll wie heute.

Personalmarketing Strategie

Personalmarketing Definition: Bedürfnisse, Erwartungshaltungen und Ansprüche im Fokus

Grundsätzlich umfasst das Personalmarketing für Unternehmen drei übergeordnete Aufgabenbereiche, die gleichzeitig auch die drei wesentlichen Ziele abbilden. In erster Linie geht es hinsichtlich einer korrekten Personalmarketing Erklärung demnach darum, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das eigene Unternehmen anzuwerben. Parallel dazu verfolgen Personalmarketing Funktionen auch immer das Ziel, eine langfristige Bindung der aktuellen Mitarbeiter an das eigene Unternehmen zu sichern. Ausgehend von professionellen Personalmarketing Grundlagen wirken die angewendeten Personalmarketing Methoden immer in verschiedene Richtungen und setzen sich sowohl strategische (Personalmarketing strategisch) als auch situationsbedingte (Personalmarketing operativ) Ziele. Insgesamt lassen sich im Rahmen der folgenden Personalmarketing Erklärung grob drei Kernziele identifizieren, die gleichzeitig auch als die wesentlichen Personalmarketing Aufgaben / Aufgabenfelder fungieren.

Personalmarketing Definition

Personalmarketing Ziel 1: Identifikation und Rekrutierung von geeigneten Kandidaten

Mithilfe von Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich Personalmarketing soll die Akquisition von neuen Mitarbeitern zusätzlich unterstützt und gepusht werden. Um die Kosten für die Identifikation von geeigneten Kandidaten und den eigentlichen Rekrutierungsprozessen, also den Personalmarketing Nutzen) nicht explodieren zu lassen, kommt es hier besonders darauf an, genau die richtigen Personalmarketing Instrumente zu nutzen und die jeweils passenden Bewerberinnen und Bewerber mit einer möglichst effizienten Vorgehensweise zu identifizieren respektive anzuwerben. Personalmarketing und Recruiting sind daher auch immer stark miteinander verwoben.

Personalmarketing Strategie

Personalmarketing Ziel 2: Mitarbeiterbindung durch Retention Management

Neben der Symbiose aus Personalmarketing und Recruiting bilden auch die jeweilige Personalmarketing Strategie und das Retention Management ein miteinander verbundenes Konstrukt. Sowohl mühsam rekrutierte Neu-Arbeitnehmer als auch die schon länger in einem Unternehmen beschäftigten Fach- und Führungskräfte müssen möglichst langfristig in das Unternehmen eingebunden werden. Jeder Abgang bedeutet Verlust von Know-how und Expertise. Hierbei bietet das Retention Management im Zusammenspiel mit verschiedenen Personalmarketing Möglichkeiten effektive Unterstützung.

Mithilfe von Retention Management Maßnahmen im Verbund mit klassischen Personalmarketing Methoden eröffnet sich Ihnen die Option, die Beschäftigten für das Unternehmen respektive für die Unternehmensphilosophie zu begeistern und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen als Arbeitgeber voranzutreiben bzw. zu optimieren. Gelingt dies, sind die Beschäftigten in der Regel auch spürbar engagierter und motivierter bei der Sache.

In diesem Fall kommt es also zu einem deutlich dokumentierten und spürbar wirkungsvollen Personalmarketing Nutzen.

Personalmarketing Ziele

Personalmarketing Ziel 3: Positive Wahrnehmung von Unternehmensimage und Unternehmenskultur

Im Grunde genommen handelt es sich im Hinblick auf eine hohe Personalmarketing Bedeutung hierbei um ein Ziel, dessen Erfüllung erst die Basis für das Erreichen der anderen beiden Kernziele schafft. Denn die beiden zuerst genannten Kernziele können Sie und Ihr Unternehmen nur dann erfolgreich erfüllen, wenn Sie zum einen als Arbeitgebermarke einen positiven Ruf aufbauen und zum anderen sich als begehrtes Ziel für qualifizierte Kandidaten auf dem Personalmarkt platzieren können. Hier gehen also Personalmarketing und Employer Branding eine erfolgversprechende Verbindung ein.

Um eine positive Darstellung sowie Wahrnehmung von Unternehmensimage und Unternehmenskultur in der Öffentlichkeit zu erreichen, müssen Sie durch das gezielte Nutzen verschiedener Personalmarketing Möglichkeiten das Leitbild Ihres Unternehmens positiv nach außen und innen transportieren bzw. kommunizieren. Im Rahmen Ihrer Personalmarketing Strategien sollten Sie dabei die Einzigartigkeit und die Vorteile für Arbeitnehmer stets deutlich herausstellen. Diese Aufgaben bzw. die diesbezügliche Zielerfüllung zählen traditionell zu den Personalmarketing Grundlagen.

Personalmarketing Mitarbeiter

Die Bewerbermacht bringt die Arbeitgeber gehörig unter Zugzwang

Das bedeutet dann aber auch: Als Personalerin oder Personaler müssen Sie sich intensiv und detailliert mit der jeweiligen Erwartungshaltung und den individuellen Bedürfnissen der aktuellen und zukünftigen Arbeitskräften auseinandersetzen. Und das aus gutem Grund: Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss ein Unternehmen über genügend qualifizierte Fach- und Führungskräfte verfügen. Allerdings haben sich diesbezüglich die Vorzeichen drastisch verändert. Heutzutage bewerben sich eher die Unternehmen bei geeigneten Kandidaten als umgekehrt.

Dieser Umstand kann als die neue Macht der Bewerber beschrieben werden. Damit Sie hier mit potenziellen Kandidaten ins Gespräch kommen und diese von Ihrem Unternehmen als Arbeitgeber überzeugen können, müssen Personalmarketing und Employer Branding eine symbiotische Einheit bilden.

Arbeitsmarkt Fachkräftemangel

Positives Image als Arbeitgebermarke ist mitentscheidend für den Rekrutierungserfolg

Nicht umsonst versuchen nahezu alle Firmen, sich nachhaltig als Arbeitgebermarke zu positionieren. Dies ist als Bemühen zu verstehen, den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern und von den potenziellen Kandidaten positiv wahrgenommen zu werden. Ansonsten hat ein Unternehmen im so bezeichneten War for Talents kaum eine Chance.

Das hat aber auch zur Folge, dass die Erwartungshaltung und damit auch die Ansprüche potenzieller Mitarbeiter steigen. Hinzu kommt die schwierige Aufgabe, die Beschäftigten langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

Personalmarketing Image

Personalmarketing Generation Z – Geld alleine macht nicht glücklich

Das allerdings gelingt heute längst nicht mehr alleine über Gehaltssteigerungen und Sonderzahlungen. Gerade für junge Bewerberinnen und Bewerber ist es wichtig, sich mit ihrem Arbeitnehmer auch identifizieren zu können. Oftmals ist dieser Wunsch sogar das ausschlaggebende Argument, damit sie sich überhaupt bei einem bestimmten Unternehmen bewerben. Entsprechende Personalmarketing Maßnahmen und Aktivitäten sollten sich daher auch stets auf diese Erkenntnisse und Entwicklungen ausrichten.

Daher sollten Sie sich gerade im Hinblick auf die jüngeren Generationen von Arbeitnehmern eingehend mit einem Personalmarketing Generation Z befassen.

Personalmarketing GenZ

Die Personalmarketing Aufgaben / Aufgabenfelder richten sich nach Ihrer Intention

Ausgehend von den weiter oben skizzierten Kernzielen bietet Ihnen das Personalmarketing für Unternehmen unterschiedlichster Art, um die ausgegebenen Ziele erreichen zu können. Unterscheiden müssen Sie dabei zwischen inneren und äußeren Personalmarketing Aktivitäten. Personalmarketing nach innen setzen Sie ein, um bereits an Ihrem Unternehmen tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ihr Unternehmen zu binden.

Dafür spezifizieren Sie Ihr Vorgehen auf die für Sie interessanten Personalmarketing Zielgruppen.

Demgegenüber kommt ein Personalmarketing nach außen immer dann zum Einsatz, wenn Sie qualifizierte Kandidaten bzw. Bewerber auf Ihr Unternehmen und Ihr Profil als Arbeitgeber aufmerksam machen möchten. Ziel ist es dabei, die für geeignet erachteten Kandidaten von Ihrem Unternehmen und der ganzheitlichen Performance zu überzeugen und bestenfalls zu begeistern, sodass sie als neue Mitarbeiter gewonnen werden können.

Die angewendeten Personalmarketing Theorien können hier emotionalisierend eingesetzt werden. Aus emotionaler Kraft wird so reine Überzeugungskraft.

Internes und externes Personalmarketing

Personalmarketing intern und Personalmarketing extern – das sind die Unterschiede

Personalmarketing nach innen unterscheidet sich in Bezug auf Instrumente, Maßnahmen und auch Wirkung erheblich von einem Personalmarketing nach außen. Dabei gibt es in jedem Bereich entscheidende Stellschrauben, an denen Sie branchen- und unternehmensübergreifend eigentlich immer drehen müssen. Hinzu kommen spezifische Personalmarketing Konzepte und Personalmarketing Funktionen, die sich in unterschiedlichen Personalmarketing Maßnahmen äußern und jeweils individuelle Zielvorgaben erfüllen sollen.

Personalmarketing nach innen: So halten Sie Ihre Mitarbeiter im Unternehmen

Internes Personalmarketing zielt ausschließlich auf die bereits im Unternehmen tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Konkret heißt das: Sie setzen Personalmarketing Instrumente ein, mit derer Hilfe Sie die Beschäftigten langfristig und dabei auch emotional an Ihr Unternehmen als Arbeitgeber binden können. Damit das funktioniert, müssen Sie die Erwartungen und Bedürfnisse jeder einzelnen Fach- und Führungskraft in den Fokus rücken und Ihre Personalmarketing Strategien auf die Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen fokussieren.

Ein individuelles Vorgehen und flexible Handlungsweisen sind dabei unabdingbar. Denn häufig unterscheiden sich die einzelnen Bedürfnisse, Erwartungen und Ansprüche innerhalb einer Belegschaft vehement. Dadurch können Personalmarketing Methoden im Hinblick auf Anwendungsfälle unterschiedlicher Art mitunter stark variieren.

Personalmarketing intern

Ein interner Personalmarketing Prozess sollte immer die Transparenz erhöhen

Die Zielsetzung bleibt dabei aber stets identisch: Ihre Angestellten sollen gezielt gefördert und motiviert, die Identifikation mit Ihrem Unternehmen verstärkt und die Loyalität der Beschäftigten gegenüber dem Unternehmen als Arbeitgeber erzeugt bzw. verbessert werden. Die hierfür eingesetzten Personalmarketing Aktivitäten sollen im Endeffekt gewährleisten, dass Ihre Angestellten jeden Morgen gerne zur Arbeit gehen und sich in Ihrem Unternehmen gut aufgehoben sowie wertgeschätzt fühlen.

Zudem sollte das jeweilige Job-Profil einen gesunden Mix zwischen klassischen Anforderungen und neuen Herausforderungen bieten. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Möglichkeit, dass sich Mitarbeiter weiter entwickeln können und klare Aufstiegschancen besitzen. Es muss nicht gleich immer eine Beförderung sein, auch ein größerer Verantwortungsbereich stellt hier ein beliebtes Stilmittel dar.

Außerdem sollten Sie im Rahmen Ihrer internen Personalmarketing Ziele auch immer für Transparenz sorgen und je nach Thematik die qualifizierten Fachkräfte in die Entscheidungsfindung oder auch Veränderungsprozesse einbeziehen. Das schafft Transparenz und Vertrauen. Das wiederum lässt Arbeitnehmer in der Regel engagierter und motivierter arbeiten.

Dies sind mögliche Personalmarketing Maßnahmen mit Innenwirkung:

  • Anbieten von Aus- und Weiterbildungsangeboten
  • Gestalten eines vielseitigen und abwechslungsreichen Arbeitsbereichs
  • Einräumen von Verantwortung und Gestaltungsfreiraum
  • Bereitstellen und Aufzeigen von Karrieremöglichkeiten
  • Gewährleisten eines angenehmen Betriebsklima und -umfeld
  • Kreieren einer offenen und transparenten Unternehmenskultur
  • Gewährleisten von Wissen- und Informationstransfer durch eine transparente Kommunikation
  • Betreiben von empathischem Personalmarketing Social Media
  • Einführen von nachvollziehbaren Belohnungssystemen für Mitarbeiter
  • Erschaffen bzw. Einführen von sozial relevanten Features (Familienfreundlichkeit, Sportangebote etc.)
  • Bereitstellen von nicht-monetären Benefits für das Erreichen bestimmter Ziele
  • Durchführen von spezifischen Personalmarketing Generation Z Maßnahmen
Personalmarketing Maßnahmen

Personalmarketing Prozess emotionalisieren – die Kommunikation instrumentalisieren

Ganz wichtig im Zusammenhang mit Personalmarketing Themen: Binden Sie Ihre Mitarbeiter durch eine emotionalisierende Personalmarketing Kampagne. Im Gegensatz zum Personalmarketing für die Mitarbeitergewinnung ist ein Personalmarketing Konzept dieser Art in diesem Fall ein fester Bestandteil der Personalmarketing Ziele. Beim Personalmarketing intern kommt es vor allem darauf an, die Unternehmenswerte gezielt an Ihre Belegschaft zu kommunizieren.

Zudem sollten Sie im Rahmen weiterer Personalmarketing Ziele gute Identifikationsmöglichkeiten mit Ihrem Unternehmen kreieren und das Commitment gezielt steigern. Diese Personalmarketing Beispiele sind dabei immer auch auf der psychologischen Ebene einzuordnen. Empfehlenswert ist es in diesem Fall, auf ein Personalmarketing Konzept respektive die entsprechende Personalmarketing Kampagne zu setzen, die auch die Instrumente der Unternehmenskommunikation und der internen Kommunikation beinhalten.

Personalmarketing Mitarbeiter

Personalmarketing extern: Erfolgreiches Recruiting durch Maßnahmen-Mix

Personalmarketing für das Recruiting stellt Ihnen ganz andere Personalmarketing Herausforderungen. Die Bandbreite an Personalmarketing Ideen in diesem Bereich ist eminent groß. Mögliche Personalmarketing Themen reichen hier von Job-Multiposting, Bewerbungsgespräche und Assessments über die Steigerung des Bekanntheitsgrades und den Aufbau eines Netzwerks bis hin zur gezielten Optimierung der Candidate Experience.

Das externe Personalmarketing für das Recruiting ist aber weit mehr als nur ein Instrument zur Optimierung des akuten Personalbedarfs. Ein nachhaltiges Personalmarketing sollte dabei proaktiv angelegt sein, indem sie als Arbeitgeber Präsenz zeigen. Damit schaffen Sie erst die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Rekrutierung, was auch Ihrem zukünftigen Personalmarketing Vorteile beschert. Außerdem verbessern Sie die Candidate Experience.

Auch das Erschaffen eines Netzwerks potenzieller Kandidaten zählt zu den wichtigsten Personalmarketing Herausforderungen. Ein solcher Talentpool kann die gesamte Unternehmensentwicklung positiv beeinflussen. Behalten Sie dabei aber immer unabhängig von Ihren Personalmarketing Ideen das Basisziel im Blick, eine attraktive Arbeitgebermarke zu entwickeln. Als Unterstützung können Sie diesbezüglich auch auf das AIDA-Modell (hier: Attention, Interest, Desire, Action) zurückgreifen.

Personalmarketing extern

Personalmarketing in der Personalbeschaffung – diese Instrumente können Sie nutzen

Personalmarketing extern

Personalmarketing Vorteile: Kennzahlenanalyse führt zu einem optimierten Recruiting

Wie erfolgreich Ihr Personalmarketing für die Mitarbeitergewinnung letztendlich verläuft, können Sie mithilfe von Personalmarketing Kennzahlen jederzeit herausfinden. Anhand dieser Personalmarketing Kennzahlen lassen sich explizite Erfolgsmessungen Ihrer Personalmarketing Maßnahmen durchführen. Als Kennzahlen dienen dabei beispielsweise Klickzahlen, Impressions, Views und ähnlich messbare Faktoren.

Nutzen Sie Software-Lösungen zur Unterstützung Ihrer externen Personalmarketing Aktivitäten, können Sie zum Beispiel mithilfe von KPIs den kompletten Personalmarketing Prozess inklusive des Bewerbungsprozesses analysieren. Dadurch erhalten Sie Hinweise darauf, welche Personalmarketing Kanäle eine gute Performance liefern und welche eben nicht. Wichtigste Kriterien hierbei: das tatsächliche Erreichen der Personalmarketing Zielgruppen und die Touchpoints, an denen Bewerber aus dem Prozess aussteigen.

Eine professionelle Personalmarketing Agentur kann die Erfolgschancen deutlich erhöhen

Aber grundsätzlich gilt: Personalmarketing Themen sind vielfältig und komplex. Ein entsprechendes Know-how, Praxiserfahrung und genügend Ressourcen sowie entsprechende Kapazitäten sind unabdingbar – sowohl bei der Mitarbeiterrekrutierung als auch bei der Mitarbeiterbindung. Bei der Umsetzung eines wirkungsvollen Personalmarketings sollten Sie bei Bedarf auf eine professionelle Personalmarketing Agentur zurückgreifen.

Das hilft bei der Realisierung Ihrer Personalmarketing Ziele und etabliert ein nachhaltiges Personalmarketing in Ihrem Unternehmen. Zudem verpassen Sie dann keine Personalmarketing Trends, wodurch Sie Ihr Personalmarketing verbessern können.

Personalmarketing Agentur & Beratung in Stuttgart

Papier ist geduldig – die Umsetzung nicht.

Strategische Planung ist wichtig – ohne Umsetzung entsteht allerdings keine Veränderung. Viele Unternehmen verlieren sich in unendlichen Diskussionen und Workshops ohne Ergebnissen.

Gerade bei der Umsetzung nach der Strategie ist die Macht der kleinen Schritte besonders wichtig. Jeder Schritt macht die Rückkehr zu „bewährten“ aber nicht mehr funktionsfähigen Prozessen & Methoden schwerer, ganz besonders dann wenn die Veränderungen Erfolg bringen.

Employer-Branding Beratung in Stuttgart

Der Schätzefinder Ansatz umfasst 4 Stufen:

Als Employer Branding Agentur in Stuttgart beraten und unterstützen wir Unternehmen dabei außergewöhnliche Employer-Branding und wirkungsvolle Personalmarketingstrategien zu entwickeln und so als attraktiver Arbeitgeber bei den besten Fachkräften wahrgenommen zu werden.

Jetzt wertvolle Mitarbeiter finden, überzeugen, begeistern und in Ihrem Unternehmen halten.

Wir beraten und unterstützen mittelständische Unternehmen in Stuttgart und Baden Württemberg dabei außergewöhnliche und wirkungsvolle Personalstrategien zu entwickeln und als attraktiver Arbeitgeber bei den besten Fachkräften wahrgenommen zu werden. Dabei zeichnen uns schwäbische Beharrlichkeit, Fleiß, Präzision und Mut sowie eine große Portion „Käpsele“ aus.

Gesprächspartner | Berater | Sparringspartner | Vordenker 

Unsere Personalmarketing Agentur in Stuttgart besteht aus einzigartigen Menschen mit spannenden Lebensläufen und noch spannenderen Lebensgeschichten. Nur wer mit außergewöhnlichen Menschen arbeitet, kann auch Außergewöhnliches erreichen. Wir entwickeln neue Ansätze, neue Denkweisen und positive Veränderung. Aus Überzeugung.

Die besten Mitarbeiter werden in den Unternehmen arbeiten, die verstanden haben, was die Arbeitgeber der Zukunft ausmacht. Wer die Employer Branding Strategie nicht ernst nimmt und nicht auf Geschäftsführungs-Ebene platziert, wird im Kampf um die besten Fachkräfte schnell merken, dass sein Unternehmen für die besten Mitarbeiter keine Relevanz hat.

Die Schätzefinder beraten und befähigen veränderungsbereite Unternehmen auf dem Weg zum Top Arbeitgeber der Zukunft.

Email schreiben
Jetzt anrufen