Wertschätzung Arbeitgeber Führung

Employer Branding Strategie: Wie funktioniert Wertschätzung als Arbeitgeber?

Wertschätzung wird überall als wichtiger Erfolgsfaktor der wertorientierten Führung genannt und als wichtiges Element innerhalb des Employer Branding, aber was genau ist denn Wertschätzung überhaupt?

Für viele ist Wertschätzung gleichbedeutend mit dem klassischen Lob: „Ja, lieber Mitarbeiter, das hast du toll gemacht“. Fast vergleichbar mit dem Lob & Leckerli für einen Hund nach dem Stöckchen apportieren.

Dass dieses Führungsverhalten oder „Lob“ nichts mit Wertschätzung zu tun hat, sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Employer Branding Strategie

Was ist Wertschätzung eigentlich?

Wertschätzung per Definition bezeichnet die positive Bewertung eines anderen Menschen und basiert auf einer inneren Haltung gegenüber dem Mitarbeiter. Wertschätzung betrifft einen Menschen als Ganzes, d.h. sein gesamtes Wesen.

Sie ist unabhängig von seinen Taten oder einer erbrachten Leistung, auch wenn diese die subjektive Einschätzung über den Mitarbeiter und damit die Wertschätzung beeinflussen.

Wertschätzung ist verbunden mit Respekt & Wohlwollen und zeigt sich in echtem Interesse und Freundlichkeit.

Schon innerhalb der Definition wird die Unabhängigkeit von Wertschätzung zu einer direkt erbrachten Leistung also klar betont.

Wertschätzung ist nicht demnach also nicht Lob.

Employer-Branding-Strategie-Arbeitgebermarketing

Was ist echte Wertschätzung denn dann?

Der Satz aus der Definition. Wertschätzung betrifft einen Menschen als Ganzes, d.h. sein gesamtes Wesen.“ gibt einen wichtigen Anhaltspunkt

„Ich SCHÄTZE den WERT eines Menschen an sich“.

Aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht wäre es „ich schätze den Wert den ein Mensch durch sein Wesen in das Unternehmen miteinbringt“ (nicht erwirtschaftet)

Ich schätze den Wert der Person, seiner Fähigkeiten, seiner Wesenszüge etc. unabhängig einer direkt zuordenbaren erbrachten Leistung.

Employer-Branding-Strategie

Inmaterielle Wertschätzung der Mitarbeiter

Der Unterschied mag klein erscheinen hat aber eine große Wirkung.

Wenn ich als Mitarbeiter ein Umfeld habe, das mich als Mensch schätzt, mich als Mensch akzeptiert und zusätzlich meine Fähigkeiten sowohl fachlich als auch emotional oder sozial für gut befindet und es positiv bewertet das ich im Unternehmen bin, bevor ich etwas „geleistet“ habe, ändert sich das Miteinander von Grund auf.

Employer-Branding Wertschätzung

Was passiert durch echte Wertschätzung

  • Empfangene und gegebene Wertschätzung vergrößern das Selbstwertgefühl sowohl beim Empfänger als auch beim Geber.
  • Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Wertschätzung und Selbstwert: Menschen mit hohem Selbstwert haben eher eine wertschätzende Haltung gegenüber Kollegen und werden öfter von anderen wertgeschätzt, wohingegen Personen die zum aktiven Mobbing von Mitarbeitern neigen, häufig ein eher geringes Selbstvertrauen damit kompensieren.
  • Ein wert-schätzen-der Umgang untereinander ermöglich einem Unternehmen und der Unternehmenskultur zu deutlichen Fortschritten. Sowohl im gegenseitigen Umgang miteinander, als auch in Themen wie gelebte Fehlerkultur und aktivem Feedback ist Wertschätzung die Basis für die erfolgreiche Umsetzung der Themen.

Wertschätzung (vor)gelebt, baut selbstbewusste Mitarbeiter auf, fördert die Entwicklung und ermöglicht ein Umfeld in dem sich Menschen wohlfühlen und respektieren, nicht nur auf fachlicher Ebene, sondern zu allererst auf menschlicher Ebene

Selbstbewusste Mitarbeiter sind mutig genug neue Dinge auszuprobieren, Fehler zu machen und Verantwortung zu übernehmen und ein respektvolles Umfeld ist der Nährboden wo aus mutigen Ideen und dem Wunsch aktiv mitzugestalten dann Innovation oder Disruption entsteht.

Materielle Wertschätzung der Mitarbeiter

Gehalt ist kein Hygiene Faktor. Gehalt ist ein Teil der Wertschätzung des Mitarbeiters.

Ich bezahle als Unternehmer eben nicht nur den messbaren Leistungsertrag den ein Mitarbeiter erbringt, sondern kann das Instrument Gehalt bewusst einsetzen um den Mensch an sich zu wertschätzen bzw. den „Wert“ in messbaren Wert umzuwandeln.

Wie oft wird in Bewerbungsgesprächen die Frage gestellt: „Was ist Ihnen Ihre Arbeit wert“ …und die genannte Zahl wird dann kräftig (runter)verhandelt. Ich möchte als Unternehmer das ein Mitarbeiter seinen Wert selbst bestimmt und möchte diesen dann davon überzeugen, dass er weniger wert ist? Dünnes Eis.

Arbeitgebermarketing Wertschätzung

Ein zu geringes Gehalt für eine Rolle oder Position ist hat keinen Einspareffekt sondern ist eine bewusste Geringschätzung des Mitarbeiters.

„Nehmen wir den günstigsten und entwickeln wir diesen dann weiter“ ist von vorneherein eine kalkulierte Geringschätzung und endet zu 100% in der (inneren) Kündigung des fertig entwickelten Mitarbeiters nach wenigen Jahren.

Greifbare Wertschätzung

Oft belächelt oder gar verdammt, aber grundsätzlich eine ausbaufähige Idee: Der Obstkorb.

Worum geht es denn im Grundgedanken:

„Mir liegt deine Gesundheit am Herzen lieber Mitarbeiter, abundzu wird es stressig da können ein paar Vitamine zusätzlich nicht schaden oder die Banane zwischendurch auch mal den Mittag retten.“

Als Grundgedanke sinnvoll, aber in der Umsetzung schlechtgemacht. Ein Obstkorb der alleine vor sich in der Kaffeeküche rum fault ist kein Beitrag zur Gesunderhaltung. Ein Obst & Gemüse Abo fürs Home-Office wäre die bessere Alternative.

Employer Branding Strategie Arbeitgebermarketing

Eine Home Office Ausstattung mit ergonomischen Büromöbeln, verhindert Rückenschmerzen und Folgeschäden bei langem sitzen und nicht jeder ist voll ausgestattet zuhause, also auch hier sind es greifbare Vorteile.

Kostenloses, gesundes Essen im Büro, als Snackautomat oder Kantine. Wie oft muss es in der Mittagspause mal das schnelle Fertigreicht sein oder das Fast-Food um die Ecke, also warum hier nicht aktiv gegensteuern mit kostenlosen gesunden Snacks?

Was sind die größten Stressfaktoren im Alltag für Ihre Mitarbeiter und wie können Sie hier weiterhelfen? Wie können Sie ihren Mitarbeitern das Leben einfacher und besser machen?

Ob Sport- und Freizeitangebote, betriebliche Kinderbetreeuung, oder Mobilitätspauschale etc. greifbare Wertschätzung richtet sich immer nach den echten Problemen und Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter und ist keinesfalls mit der Bereitstellung eines Mitarbeiter-Spar-Portals getan.

Bevor sie sich jetzt eine Liste mit den 10 besten Benefits herunterladen gibt es einen besseren Weg – fragen Sie ihre Mitarbeiter einfach

Wertschätzung als Erfolgsfaktor in der Employer Branding Strategie

Echte und gelebte Wertschätzung ist das, was einer Arbeitgebermarke Strahlkraft „von innen“ verleiht und den unwiderstehlichen „das-will-ich-auch-haben“ Effekt auslöst.

Es ist nicht getan mit „Das hast du guuuuut gemacht“, sondern bedarf einer ganzheitlichen Betrachtungs-und Herangehensweise und dem echten Willen ein positives und förderndes Umfeld zu schaffen das Höchstleistungen ermöglicht.

Eine wertschätzende Unternehmenskultur entsteht somit auch nicht über Nacht, sondern verlangt nach tiefgreifenden Veränderungen und einem aktiven und kompromisslosen Vorleben durch die Leitungsebene des Unternehmens.

Employer-Branding Beratung und Personalmarketing Strategie in Stuttgart

Papier ist geduldig – die Umsetzung nicht.

Strategische Planung ist wichtig – ohne Umsetzung entsteht allerdings keine Veränderung. Viele Unternehme verlieren sich hier in unendliche Diskussionen und Workshops ohne Ergebnissen.

Gerade bei der Umsetzung nach der Strategie ist die Macht der kleinen Schritte besonders wichtig. Jeder Schritt macht die Rückkehr zu „bewährten“ aber nicht mehr funktionsfähigen Prozessen & Methoden schwerer, ganz besonders dann wenn die Veränderungen Erfolg bringen.

Arbeitgebermarketing Beratung in Stuttgart

Der Schätzefinder Ansatz umfasst 4 Stufen:

Als Employer Branding Agentur in Stuttgart beraten und unterstützen wir Unternehmen dabei außergewöhnliche Employer-Branding und wirkungsvolle Personalmarketingstrategien zu entwickeln und so als attraktiver Arbeitgeber bei den besten Fachkräften wahrgenommen zu werden.

Jetzt wertvolle Mitarbeiter finden, überzeugen, begeistern und in Ihrem Unternehmen halten.

Wir beraten und unterstützen mittelständische Unternehmen in Stuttgart und Baden Württemberg dabei außergewöhnliche und wirkungsvolle Personalstrategien zu entwickeln und als attraktiver Arbeitgeber bei den besten Fachkräften wahrgenommen zu werden. Dabei zeichnen uns schwäbische Beharrlichkeit, Fleiß, Präzision und Mut sowie eine große Portion „Käpsele“ aus.

Gesprächspartner | Berater | Sparringspartner | Vordenker 

Unsere Personalmarketing Agentur in Stuttgart besteht aus einzigartigen Menschen mit spannenden Lebensläufen und noch spannenderen Lebensgeschichten. Nur wer mit außergewöhnlichen Menschen arbeitet, kann auch Außergewöhnliches erreichen. Wir entwickeln neue Ansätze, neue Denkweisen und positive Veränderung. Aus Überzeugung.

Die besten Mitarbeiter werden in den Unternehmen arbeiten, die verstanden haben, was die Arbeitgeber der Zukunft ausmacht. Wer die Employer Branding Strategie nicht ernst nimmt und nicht auf Geschäftsführungs-Ebene platziert, wird im Kampf um die besten Fachkräfte schnell merken, dass sein Unternehmen für die besten Mitarbeiter keine Relevanz hat.

Die Schätzefinder beraten und befähigen veränderungsbereite Unternehmen auf dem Weg zum Top Arbeitgeber der Zukunft.

Email schreiben
Jetzt anrufen